»Das süße Leben – wie alles begann ...«

Die Geschichte des Hauses Auer.

Bereits seit 1920 steht der Name AUER für feinste Waffelspezialitäten. Damals begann Rudolf Auer in Wien mit der Produktion seiner Tortenecken – der erste AUER-Markenartikel war geboren. Heute ist AUER der österreichische Waffelspezialist und vom Markt nicht mehr wegzudenken: 65 % der Österreicherinnen und Österreicher kennen die Marke AUER, und rund 20 % (das sind um die 1,7 Mio. Menschen) gönnen sich öfter oder wenigstens ab und zu ein Stück vom süßen Leben in Form von AUER-Produkten (ÖVA 2013).

AUER hält den 3. Platz am Gesamt-Waffelmarkt und den 2. Platz bei Eiswaffeln im Lebensmitteleinzelhandel (Nielsen 2014). In der Gastronomie ist AUER unumstrittener Marktführer bei Eiswaffeln (Gastro-Data 2014). Diese Kennzahlen machen AUER zu einem starken Player am österreichischen und internationalen Waffelmarkt.

Jedes AUER-Markenprodukt steht für einen einzigartigen USP: die Kombination aus einem unverwechselbaren Waffelblatt und einer ungewöhnlichen Form, die ganz im Zeichen von Qualität und Tradition steht. So werden AUER-Waffelspezialitäten zu genussvollen Begleitern, die das Leben versüßen.