»Zarte, ungezuckerte Auer Waffelblätter für all jene,
die zu Hause gerne selbst Rezeptideen verwirklichen wollen.«

Das zarte Waffelblatt gehört seit jeher zu den unverzichtbaren Bestandteilen des traditionellen Zuckerbäckerhandwerks. Mit Auer Waffelblättern können Sie jetzt auch zu Hause unvergleichliche alt-Wiener Rezepte zum Leben erwecken. Ob schokoladig, nussig oder fruchtig – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Carlsbader Waffelblätter
55g/8 Stück

Waffeltorte nach Carlsbader Art

Ein Rezept von Christoph Wagner, Wagners Wirtshaus Hollabrunn

Zutaten: 150g Butter, 90g Staubzucker, 60g Powidl, 100g Kuvertüre,10g gehobelte, geröstete Mandeln.

Butter mit dem Zucker aufschlagen, Powidl einrühren. Creme auf 7 Waffelblätter dünn verstreichen, darüber 1 EL Kuvertüre als zweite Schicht verteilen. Die 7 bestrichenen Waffelblätter übereinander schichten und mit dem letzten Waffelblatt abschließen. Oberseite mit der restlichen Schokolade bestreichen, den Mandeln bestreuen – im Kühlschrank gut 2 Stunden kühlen. Kann als Torte oder in Würfel geschnitten serviert werden.